Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Viewer
    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    18

    Vorschlag für neue Rubrik: Lifestyle

    Liebe View-Redaktion,
    schon des öfteren ist mir aufgefallen, dass Bilder gepostet wurden, die am besten in die Rubrik "Lifestyle" passen würden. Da es diese aber nicht gibt, landen sie in einer der vorhandenen Rubriken, was leider nicht immer passt. Gerade kürzlich wurde z. B. ein Bild von mir, dass zwei Frauen mit SUPs auf einem Berliner See zeigt, in die Rubrik "Streetlife" verschoben. Ursprüngich hatte ich es in der Rubrik "Sport" gepostet, man hätte es auch unter "Natur" verbuchen können, aber Streetlife? Das verstehe, wer will. Ich bin mir sicher, das dies auch schon anderen so gegangen ist und wenn man sich den Bildbestand in der View so anschaut, dann gibt es wirklich viele Bilder, die in diese Rubrik hineinpassen würden. Was denkt Ihr darüber?

    LG und Allen schöne Pfingsttage

    Lars

  2. #2
    Administrator Avatar von Kerstin
    Registriert seit
    10.12.2015
    Beiträge
    497
    Hallo Lars,

    was genau verstehst Du denn unter "Lifestyle" und was unter "Streetlife"? In die Rubrik Streetlife gehören Beobachtungen im öffentlichen Raum und Situationen, die ein Gefühl oder eine Stimmung transportieren oder eine Geschichte erzählen. Und die müssen nicht zwingend auf der Straße passieren. Die Damen üben auf Deinem Foto ja keinen Sport aus, sondern liegen auf den Boards und sonnen sich. Natur hätte gepasst, wenn die Menschen nur Beiwerk und zufällig auf dem Bild wären, aber der Bildtitel spricht dagegen. Viel wichtiger als die Rubrikeneinordnung ist gerade in solchen nicht eindeutigen Fällen immer eine aussagekräftige Verschlagwortung.

    Ich wünsche Euch allen auch angenehme Pfingsttage!

    Viele Grüße
    _________________________________________
    Kerstin

    E-Mail an den Support

  3. #3
    Viewer
    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    18
    Hallo Kerstin,

    danke für Deine schnelle Rückmeldung. Also "Streetlife" ist für mich ganz klar mit Straße und urbaner Umgebung assoziiert, das Wort sagt es ja bereits. Street-Photography gehört für mich in diese Rubrik. "Öffentlicher Raum" ist mir da viel zu vage. Und "Lifestyle"-Fotografie hat aus meiner Sicht zum Inhalt, ein bestimmtes Lebensgefühl oder auch einen Lebenstil zu transportieren. Ich finde, solche Bilder gibt es hier bei View häufig. Das kann dann auch im urbanen Raum, aber eben auch in der Natur oder zuhause sein. Lifestyle zeigt i.d.R. Menschen, die etwas Lebensstilbezogenes tun, so wie in dem von mir angesprochenen Bild. Das kann berufliche oder private Aktivitäten beinhalten und auch stilistisch sichtbar werden: Wohnstil, Mode, Gestus, Musik, Sportarten. Beispiele: Skater Style, Surf Style, simple living, LOHAS, Achtsamkeit, früher die Dandies, Hippies etc. Ich fände es wirklich sinnvoll, hier genauer zu differenzieren.

    Viele Grüße

    Lars

  4. #4
    Administrator Avatar von Kerstin
    Registriert seit
    10.12.2015
    Beiträge
    497
    Hallo Lars,

    danke für Deine Erläuterung und entschuldige bitte die späte Rückmeldung. Für beide Begriffe gibt es keine exakte Definition. Wikipedia nennt für Straßenfotografie folgende Kriterien:

    - Eine Straßenfotografie zeigt eine Situation des Augenblicks, die genau so nicht wieder erscheinen wird, wenngleich der Charakter dieser Situation über den Moment hinausweisen und „das Wesentliche von Ort und Zeit wiedergeben“[3] sollte: „Das Festhalten eines besonderen Moments ist die hohe Kunst der Straßenfotografie, aber einen ebenso hohen Stellenwert hat das Umsetzen der besonderen Atmosphäre eines jeden Ortes.“[4]
    - Meist werden Menschen in einer Außenszene oder -situation gezeigt; jedoch können auch Bilder leerer Plätze das zuvor genannte Kriterium erfüllen.[4]
    - Die Situation ist authentisch und hat dokumentarischen Charakter.
    - Abgelichtete Menschen sind nicht als Privatpersonen gemeint, sondern als anonyme Figuren einer allgemeinen menschlichen Situation. Eine Straßenfotografie zeigt nicht eine dem Fotografen bekannte Person in einer Pose, im Unterschied zur Fotografie der Paparazzi auch keine öffentlich bekannte Person, sondern eine Grundsituation des Alltags im öffentlichen Raum.
    - Eine Straßenfotografie ist das Produkt von Zufall und schneller Erfassung des besonderen Moments durch den Fotografen.
    Die Erklärung von Wikipedia zum Begriff "Lifestyle" weckt in mir keine Assoziationen zu Bildern in unserer Community. Ich persönlich verbinde mit "Lifestyle" inszenierte (Stock-)Fotos, die authentisch wirken und eine Stimmung oder ein Gefühl transportieren sollen. In erster Linie wohl "Lebensfreude", was auch den Ergebnissen der Google-Bildersuche entspricht.

    Genaugenommen heißt unsere Rubrik "Streetlife & Situation", was beim letzten Rebrush aus Platzgründen verkürzt wurde. Ich denke, dass "Situation" eher das umfasst, für das Du Dir eine eigene Rubrik wünschst?

    Viele Grüße
    _________________________________________
    Kerstin

    E-Mail an den Support

  5. #5
    Viewer
    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    18
    Hallo Kerstin,

    danke für Deine Antwort. Ja ok, "Streetlife & Situation" ist natürlich viel weiter gefasst und mit der Begriffshistorie verstehe ich jetzt auch, wie das besagte Bild in der Rubrik gelandet ist. War für mich halt nur mit der Bezeichnung "Streetlife" allein so nicht schlüssig. Aber nicht so wichtig, ich wollte jetzt auch keine Begriffsdiskussion auslösen, sondern hatte nur die Idee, das eine Rubrik "Lifestyle" vielleicht eine gute Ergänzung wäre, um solche Art Bilder aufzunehmen. Letztlich geht es ja auch in erster Linie einfach um das Bild und ich vermute die Rubrik wird meist sekundär wahrgenommen.

    Viele Grüße aus Berlin (37 Grad) in das hoffentlich etwas kühlere Hamburg

    Lars

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •