Es kommt darauf an, was man fotografieren möchte. Muss es schnell gehen, dann ist eine zweite Kamera mit einem anderen Brennweitenbereich/anderer Brennweite sicherlich nicht uninteressant, weil man die Zeit des Objektivwechselns einspart.
Hat man Zeit, ist eine Kamera eigentlich vollkommen ausreichend.
Will man im Urlaub die teure Ausrüstung nicht mitnehmen, die meist auch noch schwer ist, macht eine günstigere Zweitkamera Sinn, z.B. eine Bridge. da entfällt dann auch der Objektivwechsel.
Bei uns ist es recht easy, da meine Frau auch fotografiert. Sie hat eine Nikon 5300 (APSC), die ich mal bei einem Fotowettbewerb gewonnen habe, und ich habe eine Nikon D610 (Vollformat). Wir können also die Objektive tauschen, oder schnell auch die Kameras. Das kommt aber kaum vor, außer z.B. bei Tierfotografie, wo ich schon mal mein 150-600 an die APSC schraube, um bei kleinerem Ausschnitt eine höhere Auflösung zu bekommen. Aber selbst das kommt nicht häufig vor, weil das Vollformat dabei auch Vorteile hat.