PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seagull VS Rolleiflex



oldfotographer
25.04.2016, 13:07
Hallo,
nach vielen Jahren digitaler Fotografie möchte ich zwischendurch auch mal wieder analog fotografieren.
Meine Frage : Reicht dazu eine Seagull 6 mal 6 (Nachbau Rolleicord) oder sollte es schon eine Rolleiflex sein ?
Die Seagull hätte den Vorteil, dass man sie auf 6x4,5 umstellen kann (dh. 16 Bilder) und dass sie um einiges preiswerter zu haben ist.
Hat jemand Erfahrung ?
viele Grüsse
methu

Fleckma
28.04.2016, 06:52
Alternativ würde auch eine Yashica MAT 124 auch gehen, preislich und qualitativ in der Mitte.
LG Martin

filaman
29.04.2016, 14:45
Hier geht auch Hasselblad 500c oder C/M

SamuiMarcus
05.05.2016, 16:56
Die erwähnte Yashica MAT 124 ist sicher die Wahl der Vernunft. Aber mit dem eingebauten (Selen?) Belichtungsmesser aufpassen, der kann nach vielen Jahren falsch anzeigen. Eine günstiger Hand-Belichtungsmesser schafft Abhilfe.

EAK-Fotografie
03.08.2017, 17:45
Für Akt habe ich lieber die Seagull benutzt, deren Dreilinser ist etwas weicher und hat bei Offenblende einen leichten Schmelz. Wenn es richtig knackig scharf werden soll, sollte man schon eine Rollei nehmen. Aber Vorsicht: Ältere Rolleis haben eine jämmerlich dunkle Mattscheibe. Ich habe sowohl bei meiner Flex wie auch bei der Cord die Scheibe ausgetauscht.