Get the Flash Player to see this application.

VIEWspotlight März 2013

Cora Staab

Körpersprache

Cora Staab

Cora Staab versucht Momente festzuhalten, die nie mehr wiederkommen, und "die Pause-Taste fürs Leben zu finden". Die Zeit wird zum Standbild und ein Augenblick erstarrt für die Ewigkeit. "Ich liebe diesen Moment, denn er kommt nie wieder. Deshalb wird auch kein einziges Bild, das ich mache, wie das andere." Unter ihrem Künstlernamen Fräulein C. möchte sie Märchen, Romanzen, Dramen und Tragödien erzählen - und am liebsten alles in einem Bild. Sinnliche Aktaufnahmen gelingen Cora Staab mit einem einfachen Rezept: "Ich behandele meine Models so, wie ich selbst behandelt werden möchte. Das Model soll selbst entscheiden können, wie es Akt definiert. Für mich ist Fotografie etwas sehr Intimes.“ Deshalb versucht sie, Vertrauen zu den Menschen vor ihrer Kamera aufzubauen, "sodass wir aufeinander eingehen und viel hemmungsloser miteinander umgehen können". Ursprünglich kommt Cora Staab aus Bayern, doch die Liebe hat sie nach Saarbrücken verschlagen. Zwar ist die Beziehung mittlerweile zerbrochen, doch "ich habe meine ganz große Liebe gefunden: die zu den Bildern, die ich erschaffe". Mehr Fotos von Cora Staab gibt es in der VIEW Fotocommunity unter dem Usernamen fraeulein-c und auf ihrer Homepage.

Cora Staab

"Ich benutze meine Kamera als Pinsel und die Gesichter der Menschen sind meine Farben."

Cora Staab