Get the Flash Player to see this application.

VIEWspotlight Februar 2013

Richard Roscoe

Faszination Vulkane

Richard Roscoe

Die Orte, an denen er mit der Kamera unterwegs ist, wurden im Nachhinein schon so manches Mal zerstört: Richard Roscoes Leidenschaft ist die Vulkanfotografie. "Die Faszination liegt darin, in Gebiete vorzudringen, in die sich die wenigsten Menschen wagen", sagt Roscoe. Für ihn ist die Gefahr das Prickelnde an seinem Hobby. Dennoch sind die verschiedensten Vulkantypen auf der Welt nicht zu unterschätzen, "jeder einzelne Berg hat seinen eigenen Charakter". Deshalb beschäftigt sich der gebürtige Engländer in seiner Freizeit mit wissenschaftlicher Literatur zum Thema und betreibt eine detaillierte Fach-Website. Während seiner Touren geht der Wahl-Münchner oft an seine Grenzen: "Technisch gesehen ist die Fotografie am Vulkan bei Tageslicht nicht schwierig. Nachts trennt sich aber die Spreu vom Weizen", sagt Roscoe. Kälte, Tau, Asche und unregelmäßige Eruptionen erschweren sein Hobby. "Man muss versuchen, die ganze Nacht wach zu bleiben, damit man nichts verpasst. Da kann es schon einmal passieren, dass man in einer Woche nur zwei bis drei Stunden am Tag ruht." Trotzdem erfüllt ihn die Outdoortätigkeit: "Sie ist ein guter Ausgleich zu meinem Beruf im Patentwesen." Mehr Fotos von Richard Roscoe gibt es in der VIEW Fotocommunity unter dem Usernamen Photovolcanica und auf seiner Homepage.

Richard Roscoe

"Die Faszination liegt darin, in Gebiete vorzudringen, in die sich die wenigsten Menschen wagen."

Richard Roscoe