Get the Flash Player to see this application.

VIEWspotlight Dezember 2011

Sichtweise

upside down

Martin Schnabl

upside down rosemarys_baby

"Die Bäume und der Himmel, die zu Hause immer grün und stahlgrau sind. Und eine tiefe Melancholie", antwortet Martin Schnabl auf die Frage, was ihn zu diesem Tableau inspiriert habe. Beide Bilder entstanden an einem Sommertag im Jahr 2006, das Selbstportrait im Haus von Schnabls Eltern im Siegerland, die Aufnahme der Stromleitungen in der Nähe eines Umspannwerks im Westerwald. Schnabl: "Ich habe mich mit der Landschaft eins gefühlt und wollte in ihr aufgehen. Ich weiß, wenn ich gekonnt hätte, wäre ich in die Leitungen gekrochen und die Kabel entlang verschwunden. Mit diesem Bild war ich ehrlicher zu mir selbst, als ich es zu der Zeit sonst war." Martin Schnabl wurde 1986 in Siegen geboren. Mittlerweile lebt er als Musiker, Bühnenbildner und Performancekünstler in London. Seine Liebe zur Fotografie entdeckte er schon als Neunjähriger. Schnabl betrachtet sie als "Mittel um Spuren zu hinterlassen, um als Mensch zu einer Geschichte zu werden. Es geht um Erinnerung, aber ganz und gar nicht im Sinne von objektiver oder in irgendeiner Weise authentischer Dokumentation, sondern ganz bewusst um das Schaffen von Mythen und das Schreiben schöner, vager Geschichten". Schnabls fotografischer Schwerpunkt ist das Portrait. Unter dem Usernamen rosemarys_baby stellt Martin Schnabl seine Fotos seit Juni 2006 in der VIEW Fotocommunity aus.

Zum Profil von rosemarys_baby