Get the Flash Player to see this application.

VIEWspotlight November 2011

Kostas Maros

Bodies in urban spaces

Kostas Maros

Die Serie 'Bodies in urban spaces' entstand im Rahmen der Kunstmesse Art Basel. Eine Woche lang studierte Choreograph Willy Dorner mit zirka zwanzig Tänzern und Akrobaten verschiedene Positionen ein. Dann teilten sich die Performer in verschiedene Gruppen und begaben sich in den öffentlichen Raum, wo sie unter Einbeziehung von Treppen,Türrahmen, Mauern, Wänden und Fenstern immer wieder neue Positionen einnahmen. Ziel der Aktion war es, dem Publikum unbekannte Stadtansichten zu eröffnen. Kostas Maros, der von der geplanten Performance erst ein paar Tage zuvor erfahren hatte, traf den Entschluss, das Projekt fotografisch zu begleiten, recht spontan: "Auf die Idee angesprochen habe ich den Choreographen erst kurz vor Beginn der Aktion." Kostas Maros wurde 1980 im Schweizerischen Sierre geboren und lebt heute in Basel. 2007 kam er zum ersten Mal mit Fotografie in Berührung. Vier Jahre später konnte er seinen Beruf als Versicherungsjurist bereits an den Nagel hängen und arbeitet seitdem als Pressefotograf für die "Basler Zeitung". Nebenher ist er mit einer Vielzahl eigener Projekte beschäftigt. In naher Zukunft ist die Begleitung eines Performance-Künstlers geplant. Im Januar 2012 startet er eine einjährige Weltreise.

Kostas Maros

Kostas Maros