Get the Flash Player to see this application.

VIEWspotlight Juni 2011

Alex Ribowski

A friendly face a day ...

Alex Ribowski

365 Tage, 365 Portraits: für jeden Tag im Jahr ein freundliches Gesicht. Auf seinen Reisen durch Asien hat Alex Ribowski gelernt, dass Blicke mehr ausdrücken können als tausend Worte.
In westlichen Ländern gilt ein längerer Augenkontakt als unhöflich. Die Menschen, denen Alex Ribowski in Tibet, Indien und Nepal begegnete, vermeiden es dagegen nicht, auch Fremden länger in die Augen zu schauen. Im Gegenteil, ein ausgiebiger Blick in das Gesicht des Gegenübers trägt erheblich zur Kommunikation bei. Schwierige Situationen gab es für Alex Ribowski während der Aufnahmen keine. Er empfiehlt aber abzuklären, ob die Person auch mit dem Fotografieren einverstanden ist. Alex Ribowski wurde 1954 in Lettland geboren. Inzwischen lebt er in Hamburg, wo er im IT -Bereich tätig ist. Der Umgang mit der Kamera hilft ihm seit über zehn Jahren bei der Entspannung vom Alltagsstress. Seinen fotografischen Schwerpunkt bilden die Menschen, die er auf seinen Reisen trifft. Einige seiner Arbeiten veröffentlichte Alex Ribowski zusammen mit Uwe Bräutigam in dem Buch "Farben der Sinne. Gelebte Rituale in Tibet". Mehr Fotos von Alex Ribowski gibt es in der VIEW Fotocommunity unter dem Usernamen alex und auf seiner Homepage.

Alex Ribowski

"Menschen in Asien scheuen den Augenkontakt nicht, wie es in den Industriegesellschaften üblich ist."

Alex Ribowski