Get the Flash Player to see this application.

VIEWspotlight Juli 2010

Marcus Diemer

Marcus Diemer

Ballooning

Marcus Diemer fotografiert seit 1998, anfangs mit einer geerbten Minolta Dynax, aktuell mit einer Canon 5D Mark II. Geboren und aufgewachsen ist der Informatiker in Duisburg, heute lebt er mit seiner Familie in Würselen bei Aachen. Neben der Fotografie treibt den 38jährigen vor allem das Reisen um. Insbesondere auf den afrikanischen Kontinent hat es Marcus Diemer in der Vergangenheit immer wieder gezogen, um dort atemberaubende Landschaften und eine faszinierende Tierwelt abzulichten. Im Mai 2007 startete er zu einer Tour mit Jeep und Dachzelt vom südafrikanischen Kapstadt ins namibische Windhoek. Unterwegs unternahmen Diemer und seine Reisegefährten einen Ausflug der besonderen Art. "Beim Etappenziel Namib Naukluft Park wurden wir frühmorgens um fünf von einem Jeep im Camp am Sossusvlei abgeholt. Es war noch stockdunkel und eisig kalt. Nach einer Stunde Fahrzeit erreichten wir den Startplatz. Dort wurde von der Crew ziemlich schnell mit dem Aufbau der zwei Heißluftballons begonnen. Es war ein farbenfrohes Spektakel, und durch das brennende Gas wurde uns auch ziemlich schnell etwas wärmer. Die Fahrt über die Dünen des Sossusvlei dauerte drei Stunden und war bei aufgehender Sonne geprägt von den unterschiedlichsten Farben und Schattenspielen im Sand. Die Piloten der beiden Ballons haben es die ganze Zeit über geschafft, in Sichtkontakt zueinander zu bleiben. Wir werden nie wieder die Stille vergessen, als wir hoch oben in der Luft über der Wüste schwebten. Die Farben werden uns immer in Erinnerung bleiben." Gekrönt wurde die Ballonfahrt mit einem Sektfrühstück mitten in der Wüste. Weitere Fotos von Marcus Diemer gibt es in der VIEW Fotocommunity unter dem Usernamen mdiemer und auf seiner Homepage.

Marcus Diemer

"Die Farben der Wüste Namibias werden immer in unserer Erinnerung bleiben."

Marcus Diemer