Get the Flash Player to see this application.

VIEWspotlight Dezember 2009

Weltsicht

Meins!!!

Petra Berns

Minolta 7xi, Sigma 28-70, f/2.8
Meins!!!! petra.berns Minolta 7xi, Sigma 28-70, f/2.8

Wenn Petra Berns zu ihrer Tante in den Osten Australiens reist, ist ein Besuch der Ortschaft The Entrance fester Bestandteil des Programms. Das Städtchen liegt etwa eine Autostunde von Sydney entfernt auf einem schmale Streifen Festland, das den Tuggerah Lake vom Pazifik trennt. Hier lebt der auf der Liste der gefährdeten Arten stehende Australische Pelikan oder Brillenpelikan, wie er aufgrund der gelben Ringe um seine Augen genannt wird. Er kann bis zu 3000 Meter hoch fliegen und bis zu 24 Stunden in der Luft bleiben. Obwohl sie wild leben, werden die Vögel einmal täglich gefüttert. Für Petra Berns stets ein Highlight: "Es ist herrlich, die Pelikane bei der gemeinsamen Jagd zu sehen und sie im Flug zu beobachten. Und dann kurz vor der Fütterungszeit kommen erst ein, zwei Tiere, bevor sich schließlich immer mehr versammeln, die sich die Leckerbissen nicht entgehen lassen wollen." Petra Berns wurde 1964 in Duisburg geboren Sie lebt in Bad Honnef und arbeitet in der IT-Branche. Schon mit sieben oder acht Jahren begann sie mit einer Pocket-Kamera zu fotografieren. Im Alter von 17 stieg sie dann auf eine manuelle Spiegelreflex um. Ihre Vorlieben liegen in den Bereichen Tier- und Landschaftsfotografie. Aber auch der Makrofotografie kann Petra Berns einiges abgewinnen, wobei es hier vor allem Pflanzen und Insekten sind, denen ihre Aufmerksamkeit gilt. In der VIEW Fotocommunity ist Petra Berns unter dem Usernamen petra.berns seit Januar 2006 zu finden.

Zum Profil von petra.berns