Get the Flash Player to see this application.

VIEWspotlight April 2009

Stern FOTOGRAFIE

Lamsweerde & Matadin

Text: Jochen Siemens

Zum erstenmal begegnet sind sie sich 1986 in Amsterdam: Lamsweerde, geboren 1963, studierte Fotodesign an der Gerrit Rietveld Academie, Matadin, Jahrgang 1961, hatte sein Studium als Modedesigner beendet und arbeitete an seiner ersten Kollektion. Er suchte jemanden, der ihm die Kollektion fotografierte und rief diese junge Fotografin an, die er flüchtig kannte. Von dem Tag an arbeiteten sie zusammen und so wie sie über sein Design sprachen, dachten sie auch über ihre Fotos nach – zusammen. Als Van Lamsweerde Ende der 80er Jahre von der Stadt Groningen ihren ersten kommerziellen Auftrag für einen Kalender bekam, fuhren sie beide nach Groningen. In der Kunstkritik werden Lamsweerdes und Matadins Arbeiten bis heute als Verbindung von Kunst und Kommerz gefeiert. „Es gibt da eine Hassliebe zwischen Kunst und Mode. Ich glaube aber, dass die Modewelt um einiges ehrlicher ist, weil völlig klar ist, dass es ums Geld geht. Das ist zwar in der Kunst genauso, aber sie mögen es nicht, darüber zu sprechen“, sagt van Lamsweerde darüber nüchtern. In beiden Welten anerkannt und gefragt zu sein, hat ihnen einen hohen Marktwert eingebracht. Sie fotografierten Kampagnen für fast jeden namhaften Designer wie Gucci, Valentino, Cavalli, Chloé oder Givenchy. 2006 beauftragte sie der Reifenhersteller Pirelli für seinen legendären Jahreskalender. Zu Sammelobjekten gehört ihr jährliches Hollywood-Portfolio im Magazin der „New York Times“. „Inez ist die Fotografin, aber wir arbeiten zusammen wie eine Band mit Inez als Leadsängerein“, sagt Vinnodh Matadin in einem treffendem Vergleich. Es ist Musik für die Augen.

Aktuelle sowie ältere Ausgaben von stern FOTOGRAFIE erhalten Sie bei stern.de

Inez van Lamsweerde & Vinoodh Matadin

"Es ist eine Vier-Augen-Fotografie, die das Paar entwickelt hat, eine Technik holländischer Schule, die überall andere Perspektiven und Blickwinkel sucht."

Inez van Lamsweerde & Vinoodh Matadin