Get the Flash Player to see this application.

VIEWspotlight Juli 2008

Aktion

Und überall ist Beirut

Widersprüche polarisieren

"Wie soll man das denn nachstellen?!" werden sich einige fragen. Das Motto dieser "Inspiriert"-Aktion soll natürlich niemanden dazu verleiten, sich in Krisengebiete zu begeben. Widersprüche, wie sie sich in der Szene von Spencer Platt in Beirut widerspiegeln, findet man aber auch woanders - wenn man genau hinschaut. Und ein wenig Glück hat.
André Wittke machte im November 2006 Urlaub in Jerusalem, als es im ultra-orthodoxen Viertel Mea Shearim zu Unruhen kam. Wegen des angekündigten World Pride, einer Parade für die Rechte von Schwulen und Lesben, die im Herzen von Jerusalem stattfinden sollte, kam es zu Krawallen, bei denen Autos in Brand gesteckt wurden und strenggläubige Juden sich mit der Polizei Straßenschlachten lieferten. "Die Situation war beängstigend" schildert André Wittke diesen Moment. "Es war Rauch in der Luft, man hörte Sirenengeheul und splitterndes Glas." Und mitten drin tauchten diese drei jungen Frauen wie aus einer anderen Welt auf. "Vielleicht waren sie auf dem Weg zu einer Party oder zurück vom Shopping. Definitiv passten sie nicht zu diesem Ort und zu dem, was dort geschah." Die gutgelaunten Mädchen, die sich ihren Weg durch das Chaos bahnten, sahen den Fotografen und warfen sich kichernd in Pose. "Ich hatte nur 1-2 Sekunden, es gibt nur dieses eine Bild. Dann verschwanden sie so schnell, wie sie gekommen waren."
Das Motto unserer "Inspiriert"-Aktion für den Juli ist ein symbolisches: Widersprüchliche Situationen. Der Clown bei der Demonstration, Auge in Auge mit den Polizisten steht für diesen Widerspruch ebenso, wie das ältere, elegant gekleidete Ehepaar am Rande der Love Parade, die Enduro-Maschine in der Harley-Davidson-Reihe oder die Nonne, die am Sex-Shop vorbei geht. Mit der Bildbeschreibung "Inspiriert von Spencer Platt" finden wir Eure Vorschläge zu diesem Thema. Also Augen auf - und immer gutes Licht!
Sandra Schink

Mea Shearim - November 2006 - Andre Wittke/Stagephotographers

Drei junge Frauen posieren in Mea Shearim vor unwirklicher Kulisse. Im Hintergrund, zwischen ultra-orthodoxen Juden, ein ausgebranntes Autowrack, rechts ein Polizist mit Helm. Der Blitz taucht die Mädchen in weißes Licht, was den symbolischen Abstand zwischen ihnen und der aufgeheizten Szene im Hintergrund noch unterstreicht.

Mea Shearim - November 2006 - Andre Wittke/Stagephotographers