Get the Flash Player to see this application.

VIEWspotlight Juli 2008

Man.weiss.es.nicht

interview_2




Eine wahre Foto-Lovestory



man.weiss.es.nicht sind zwei. Zwei, die sich in der VIEW Fotocommunity gefunden haben: Itsch und Heinecke. Seither sind sie unzertrennlich. Und ihre Fotos eindeutig identifizierbar. Das Interview zu einer wahren Foto-Lovestory.



VIEWspotlight: Wer von Euch beiden ist zuerst auf den anderen aufmerksam geworden?
Heinecke: Ich.
Itsch: Am 17.05.2006 hab ich mich eingeloggt und mir neue Kommentare angeschaut. Darunter war der von Heinecke. Daraufhin bin ich auf seine Seite und war komplett hin und weg von den Bildern. Er war auch meine erste Empfehlung.

VIEWspotlight: Könnt Ihr Euch an Eure ersten Kommentare bei einem Foto des anderen erinnern?
Heinecke: Ja: quadratisch praktisch gut Das war der 17.05.06 um 16.12 Uhr.
Itsch: Ich weiß nur, das ich nach sechs Minuten auf seiner Seite so überwältigt war und ihm ins Gästebuch geschrieben habe.

VIEWspotlight: Wie lange hat es gedauert, bis Ihr Euch zum ersten mal getroffen habt?
Itsch: Wir haben uns täglich geschrieben, wurden einander sympathisch. Mit der Zeit wurde aus der Sympathie Abhängigkeit. Wir konnten nicht einen Tag ruhig verbringen, ohne dem Anderen zu schreiben. Dann gab es vier Wochen Funkstille. Weil Heinecke erst drei Wochen im Urlaub war und danach ich. In der Zeit habe ich bemerkt, dass ich mich verliebt habe. Was komplett krank war! Denn wie kann ich mich in jemanden verlieben, den ich nur aus der VIEW-FC kenne. Ich weiß nicht wie er sich anhört, wie er riecht, ich weiß nur das, was er schreibt und was für Bilder dieser Mann macht. Aber es hat gereicht, um meine damalige Beziehung zum Stürzen zu bringen. Als wir beide aus dem Urlaub wieder da waren, haben wir es uns gegenseitig gesagt.

Dieses Gefühl, was ich empfunden habe, beruhte zum Glück auf Gegenseitigkeit. Das erste mal gesehen haben wir uns Anfang August. Ich habe in Münster gelebt und Heinecke in Erftstadt.

VIEWspotlight: In welcher Stadt habt Ihr Euch zum ersten mal getroffen?
Itsch: In Hamm.

VIEWspotlight: Wie war das?
Itsch: Aufregend und lebensverändernd.
Heinecke: Um es mal mit Teracoms Worten zu sagen… cool.

VIEWspotlight: Welches war Euer erstes gemeinsames Foto bei der VIEW-FC? Steht es noch online?
Heinecke: Ja: Man weiß es nicht.

VIEWspotlight:Warum heißt Ihr man.weiss.es.nicht?
Itsch: "Man weiß es nicht...", dieser Satz passte wunderbar zu unserer Entstehunggeschichte! Jeder Versuch, den wir gestartet haben um zu erklären, was genau zwischen uns passiert ist, endete in dem Satz: "...aber man weiß es nicht so genau."
Heinecke: Ich dachte eigentlich aus einem anderen Grund. Ich weiß es aber nicht mehr so genau.

VIEWspotlight:Wann seid Ihr zusammen gezogen, wo lebt Ihr jetzt?
Itsch: Im Oktober 2006 sind wir in Bielefeld zusammen gezogen. Und jetzt leben wir in Rastatt.

VIEWspotlight: Und was macht Ihr?
Itsch: Ich bin gerade mit dem zweiten Semester fertig. Studiere Visuelle Kommunikation an der HS für Gestaltung in Pforzheim.
Heinecke: Ich bin Astronaut. War natürlich nur Spaß. In echt bin ich Hirnchirurg aus Leidenschaft... Itsch schüttelt mit dem Kopf und haut mir ständig ins Genick.
Itsch: In Wirklichkeit ist Heinecke der größte Spinner und Märchenerzähler!
Heinecke: Ich wollte es gerade richtig stellen. Nach einer klassischen Fotografenausbildung, die ich vor vielen Jahren mal hinter mich gebracht habe und feststellen musste, dass mir zur Ausübung dieses Berufes der nötige sittliche Ernst und jedwedes Talent fehlten, wurde irgendwann mal umgesattelt und nun arbeite ich für ein Ingenieurbüro und plane verfahrenstechnische Anlagen. weiter...