Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Alle Bilder dieser Serie

Serie: Rotes Rathaus und Neptunsbrunnen

Der Neptunsbrunnen wurde 1891 von Reinhold Begas geschaffen. Die Anlage stand ursprüglich auf dem Schlossplatz. Nach der Sprengung des Schlosses war er heimatlos. Da traf es sich gut, dass zwischen der Kaiser-Wilhelm-Str. (heute: Karl-Liebknecht-Str.) und der Königstraße (heute: Rathausstraße) von der Spree bis zur Stadtbahn durch Bombenschaden vor dem Rathaus eine riesige Stadtbrache entstanden war. Das Fehlen von Bausubstanz wurde durch eine Grünfläche kaschiert und der Brunnen als Attraktion auf den geplasterten Platz zwischen Rathaus und Marienkirche gestellt. In den 60ern markierte dann an der Stadtbahn der Fernsehturm das eine und in den 70ern der Palast der Republik das andere Ende der großen Freifläche.

Fotograf:

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019