Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Tiere Vögel Zoo Geier Greifvögel Kölner Schmutzgeier Altweltgeier
Geierdrama! - Schmutzgeier
Bild vergrößern

Geierdrama! - Schmutzgeier

Das war ein Drama und äußerst ärgerlich - für den ausgewachsenen Schmutzgeier.
Nur weil das Weibchen (ist bei Greifvögeln üblich) größer war, ließ es das ältere Männchen nicht an den Stein, um das begehrte Ei zu knacken. Das eigentliche Drama war folgendes. Das erwachsene Männchen kann prima Eier knacken und weiß, was es dort leckeres gibt. Das junge Weibchen weiß aber auch, dass leckeres im Ei ist. Und obwohl es ca. 10 Anläufe mit dem Stein braucht, um das Ei zu knacken, verjagt es das kleinere Männchen vom Stein und Ei, weil es verhindern will, dass der ältere Geier den Eiinhalt frißt.
Der Schmutzgeier, der als Adult-Tier weiß gefärbt ist, hat als Jungtier diese bräunlich-weiße Färbung. Bekannt ist diese Geierart daher, weil Sie 1. in Europa vorkommen und 2. mit Werkzeugen große Eier knacken. Sie werfen Steine auf die Eier und öffnen sie dadurch. Im Kölner Zoo kann man "live" zusehen, wie die Schmutzgeier die Eier öffnen.

Fotograf:

Rubrik: Tiere
Schlagwörter: Tiere | Vögel | Tiere im Zoo | Geier | Greifvögel | Kölner Zoo | Schmutzgeier | Altweltgeier | Neophron percnopterus | Schmutzgeier beim Eierknacken | Habichtsartige
Aus der Serie: Greifvögel und Eulen
Hochgeladen:
Aufrufe: 162
Größe: 945×696 | Blende: f/13,0 | Brennweite: 160 mm | Belichtungszeit: 1/1000 s | ISO: 800 | Kamera: DYNAX 7D | Zeitpunkt: 8.07.2006

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019