Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Natur Naturfotografie Falter Schmetterlig Leoparden-Netzflügler
Leoparden-Netzflügler
Bild verkleinern

Leoparden-Netzflügler

Der „Leoparden – Netzflügler“ stammt aus dem Indo – Australischen Raum. Seine Heimat erstreckt sich von Südchina bis nach Australien, einschließlich der Inselgruppen Indonesiens und Neuseeland. Die Flügelspannweite beträgt fünf bis sieben Zentimeter. Die Schmetterlinge sind auffällig gefärbt, das heißt, sie tragen eine Warntracht. Damit signalisieren die Falter, dass sie für ihre Fressfeinde ungenießbar sind.

Ihre Flügeloberseite ist leuchtend rot bis rotbraun und besitzt eine weiße Binde auf den Vorderflügeln. Weibchen sind in ihrer Farbgebung meist etwas blasser. Die Unterseite ist wesentlich beeindruckender als die Oberseite.
Die Aufnahme entstand am 11.04.2015 im Schmetterlingshaus Emsbüren.

Fotograf:

Rubrik: Tiere
Schlagwörter: Natur | Naturfotografie | Falter | Schmetterlig | Leoparden-Netzflügler
Hochgeladen:
Aufrufe: 156
Größe: 4659×5000 | Blende: f/5,6 | Brennweite: 105 mm | Belichtungszeit: 1/60 s | ISO: 250 | Kamera: SLT-A77V | Zeitpunkt: 11.04.2015

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019