Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Natur Makro Wildlife Spinnen veränderliche Krabbenspinne tbanny
Krabbenspinne (Misumena vatia)
Bild vergrößern

Krabbenspinne (Misumena vatia)

Misumena vatia ist eine Krabbenspinnenart mit holarktischer Verbreitung. In Nordamerika, wo es sich um die größte und bekannteste Blumenspinne handelt, wird sie als Goldrutenkrabbenspinne oder Blumenkrabbenspinne bezeichnet. Junge Männchen sind recht klein (max. 5 mm) und werden daher leicht übersehen, die Weibchen erreichen aber eine Größe von bis zu 10 mm (ohne Beine).
Diese Spinnen können je nach der Blume, in der sie jagen, gelb oder weiß sein. Besonders jüngere Weibchen, die auf einer Vielzahl von Blumen wie Gänseblümchen und Sonnenblumen jagen, können ihre Farbe nach Belieben ändern. Ältere Weibchen benötigen große Mengen relativ großer Beute, um die bestmöglichen Ei-Gelege zu produzieren. Selbst für einen suchenden Menschen ist es oft sehr schwierig, eine dieser Spinnen an einer gelben Blume zu erkennen. Diese Spinnen werden manchmal wegen ihrer auffallenden gelben Farbe Bananenspinnen genannt.

Fotograf:

Rubrik: Tiere
Schlagwörter: Natur | Makro, Natur | Wildlife Natur | Spinnen | veränderliche Krabbenspinne | tbanny
Aus der Serie: Niedersachsen
Hochgeladen:
Aufrufe: 45
Größe: 2500×1656 | Blende: f/22,0 | Brennweite: 105 mm | Belichtungszeit: 1/125 s | ISO: 250 | Kamera: NIKON D7000 | Zeitpunkt: 1.06.2019

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019