Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Wahrzeichen Kurfürstendamm charlottenburg Gedächtniskirche Breitscheidplatz Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin Berliner
Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Berlin
Bild vergrößern

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Berlin

Die evangelische Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche (auch Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche und kurz Gedächtniskirche, umgangssprachlich KWG oder im Berliner Volksmund „Hohler Zahn“ genannt) steht im Berliner Ortsteil Charlottenburg auf dem Breitscheidplatz zwischen dem Kurfürstendamm, der Kurfürstendamm und der Budapester Straße.

Weltbekannt als Wahrzeichen des Berliner Westens ist die Turm­ruine der im Zweiten Weltkrieg zerstörten neuromanischen Kirche, die heute ein Museum und Mahnmal für den Frieden ist. Ein großer Teil der Ruine wurde noch in den 1950er Jahren abgerissen und 1959 bis 1961 durch von Egon Eiermann entworfene Bauten samt einem neuen Kirchbau ergänzt.

Die Kirche wird von der Evangelischen Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde für Gottesdienste und Veranstaltungen genutzt. Die Gemeinde gehört zum Kirchenkreis Charlottenburg-Wilmersdorf im Sprengel Berlin der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO).

Fotograf:

Rubrik: Streetlife
Schlagwörter: Wahrzeichen | Kurfürstendamm | charlottenburg | Gedächtniskirche | Breitscheidplatz | Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche | Gedächtniskirche Berlin | Berliner Gedächtniskirche | Budapester Straße | Gedächtniskirche, Zoo | Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche | Hohler Zahn | Egon Eiermann | Turm­ruine | KWG
Aus der Serie: Berlin
Hochgeladen:
Aufrufe: 140
Größe: 861×900

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2018