Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Köln Fußgängerzone Obdachloser klagemauer
Die Kölner Klagemauer
Bild vergrößern

Die Kölner Klagemauer

Ende der 1980er Jahre hängte Walter Herrmann DIN A4 Papptafeln in der Schildergasse in Köln auf und beklagte die Wohnungsnot der Obdachlosen.

1991 startete die Klagemauer für den Frieden auf der Domplatte
1998 erhielt Herrmanns den Aachener Friedenspreis
Prominente wie der Dalai Lama, Ernesto Cardenal, Lew Kopelew etc schrieben ihre Botschaften für den Frieden auf Papptafeln.
2004 begann Herrmanns mit seiner umstrittenen Palästinawand auf der auch der Staat Israel als mitschuldig an dem Konflikt und dem sinnlosen Töten gesehen wird.

Immer wieder versuchten Stadt, Ordnungsamt und Kirche diese Klagemauer per Gerichtsbeschluss zu entfernen. Sie steht heute noch.

Im Hintergrund sitzen der Obdachlose Heiko mit seinem Hund Flocke und warten auf etwas "Unterstützung" von Passanten

Fotograf:

Rubrik: Streetlife
Schlagwörter: Köln | Fußgängerzone | Obdachloser | klagemauer
Hochgeladen:
Aufrufe: 73
Größe: 1000×750

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019