Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Kind mädchen Fahrrad ASIAstern Armut Kambodscha Ananas Kinderarbeit
Kinderarbeit
Bild vergrößern

Kinderarbeit

Bis zu zwölf Stunden am Tag transportiert die kleine Shun ihre Kiste auf einem für sie viel zu großen, rostigen Fahrrad durch die Straßen. „Wenn die Sonne aufgeht, kommen die ersten Touristen zu den Tempeln. Dann muß ich schon da sein“, sagt sie und macht sich am Abend erst dann auf den Heimweg, wenn sie nirgendwo mehr einen hungrigen Abnehmer für ihre saftigen Ananas-Spieße entdecken kann. Nicht selten ist es dann schon dunkel. Shun ist die Älteste von drei Geschwistern. Der Vater hat durch eine Landmine ein Bein verloren. Die Mutter verdient das Geld durch den Verkauf von frischen Früchten und handgeschnitzten Souvenirs. Damit die Familie einigermaßen über die Runden kommt, helfen die Kinder tatkräftig mit. „An guten Tagen verdiene ich einen Dollar, in der Regenzeit verkaufe ich manchmal gar nichts“, erzählt Shun.

Fotograf:

Rubrik: Streetlife
Schlagwörter: Kind | mädchen | Fahrrad | ASIAstern | Armut | Kambodscha | Ananas | Kinderarbeit | Verkauft
Aus der Serie: Erben der Khmer (Kambodscha's Kinder)
Hochgeladen:
Aufrufe: 136
Größe: 1024×679

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019