Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Stilleben Früchte Wollust völlerei Ignoranz hochmut LUXURIA Geiz
Die Festung
Bild vergrößern

Die Festung

Bei der Todsünden GI habe ich lange zwischen dem eingestellten wollüstigen Pflaumenbild und dem nun hier gezeigten geschwankt.

Ich habe dieses "Die Festung" genannt. Es symbolisiert für mich die Festung Europa, wie sie sich in der derzeitigen Debatte um die Aufnahme von Flüchtlingen zeigt. Die Walnüsse symbolisieren die Zäune, die lange überwunden geglaubt waren und nun wieder errichtet werden. Die gezeigten Leckereien zeigen zum Teil auch Lebensmittel, die aus jenen Ländern kommen, aus denen die Flüchtlinge derzeit in Massen fliehen. Vor dem Zaun eine umgekippte Schale mit Reiskörnern. Während in vielen Ländern Europas die Menschen im Überfluss leben, sollen für die anderen nur ein paar Körner Reis bleiben. Dieses Bild zeigt ,außer Ira, alle Todsünden : Superbia, der Hochmut gegenüber jenen, die nicht so viel Glück im Leben hatten. Avarita, der Geiz unseren Wohlstand nicht teilen zu wollen. Luxuria und Guia, Genusssucht und Völlerei. Invidia als Missgunst, des anderen nicht das Recht auf eine bessere Zukunft gönnen Wollens. Und zum Schluss Acedia. Die Ignoranz und Feigheit, sich der eigenen Verantwortung an Fluchtursachen und den Realitäten stellen und Lösungen beherzt angehen zu wollen. Vielleicht fällt ja jemandem noch eine Begründung für die 7. Sünde, Ira- Zorn, ein.

Fotograf:

Rubrik: Still
Schlagwörter: Stilleben | Früchte | Wollust | völlerei | Ignoranz | hochmut | LUXURIA | Geiz | Die Sieben Todsünden | Guia | Acedia | Avaritia | Superbia | Invidia | Feigheit | missgunst | Genussucht
Aus der Serie: Die Sieben Todsünden
Hochgeladen:
Aufrufe: 163
Größe: 4000×2672 | Blende: f/2,8 | Brennweite: 7,8 mm | Belichtungszeit: 77924898 s | ISO: 100 | Zeitpunkt: 6.09.2015

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019