Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
schwarz-weiß Spiegelung Hafen RK Kräne optische Täuschung Glashaus
tag 58
Bild vergrößern

tag 58

war gestern

versuche in mein inneres chaos ruhe zu kriegen.

die gedanken kommen, was nach der bestrahlung geschieht.
es gilt zu warten. warten. zu vergessen und zu hoffen, dass der tumor sich vernarbt, deswegen nicht weiter wächst und dann schrumpft.
es bleibt also das kleine männchen im ohr, das wissen möchte, hast du mit dieser plackerei erfolg gehabt?
gleichzeitig sollte ich aber diese frage vergessen.
vergessen und hoffen. aber alle drei monate mrt.
also mit dem vergessen ist das eigentlich so auch nix.
das heißt, ich mache mir gedanken, die ich nicht denken sollte.
also sollte ich jetzt sofort aufhören zu denken.
okay

dann mach ich jetzt frühstück.
für alle.
die so lieb an mich denken und kommentieren oder direkt schreiben.
hab heute morgen schon über eure zeilen geheult.
nein, aber zwei tränchen verdrückt.
so lieb!
ich danke euch!


übrigens zum bild ... das haus steht dort, wo man von der elbchaussee nach rechts zum hafen herunterfahren kann ... oder heißt es dort klopstockstraße? PETER WEISST DU DAS?, im hafen stehen die kräne ... das ganze ist also eine optische täuschung ... und das passt prächtig zu mir :)
vorsatz des tages. es wird nicht mehr nachgedacht!

Fotograf:

Rubrik: Still
Schlagwörter: schwarz-weiß | Spiegelung | Hafen | RK | Kräne | optische Täuschung | Glashaus | tagebuch 2015
Aus der Serie: tagebuch 2015
Hochgeladen:
Aufrufe: 205
Größe: 1077×1077 | Blende: f/4,0 | Brennweite: 27,1 mm | Belichtungszeit: 10/2000 s | ISO: 100 | Kamera: DMC-FZ50 | Zeitpunkt: 2.04.2010

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019