Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Langzeitbelichtung Ostsee Sonnenuntergang am Meer Riff Nienhagen Rostock
Nienhagen
Bild vergrößern

Nienhagen

Nikon D800, Nikon AF-S 200-500 mm 1:5,6E ED VR, Heliopan-Pol- und ND-3.0-Filter, Stativ, LZB, PP in PS CC 2018

Beobachtungs-/Forschungsstation am (vor einigen Jahren künstlich errichteten) Riff vor dem Ostseebad Nienhagen (westlich Rostock und Warnemünde) an einem schönen Abend kurz nach Sonnenuntergang im August 2017. Nienhagen bietet außer dem Gespensterwald ganz offensichtlich noch weitere lohnenswerte Motive. Die Forschungsplattform liegt jedoch schon recht weit vor dem Strand, so dass mindestens 200 mm, besser 300 - 500 mm Brennweite erforderlich sind (am Vollformat-Sensor).

Buona visione und herzlichen Dank für Eure Kommentare und Empfehlungen!
Volker

"Das Riff Nienhagen (auch als 'Künstliches Riff Nienhagen' bezeichnet) ist ein zu Forschungszwecken angelegtes Künstliches Riff in der Nähe des Ostseebades Nienhagen. Es liegt im südwestlichen Teil des Fischereischutzgebiets (FSG) der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei (LFA) auf 11 bis 12 m Wassertiefe. Das Untersuchungsgebiet befindet sich etwa 8 km westlich von Warnemünde und nördlich des Ostseebades Nienhagen in einer Entfernung von rund 1,5 km vom Ufer. Das Riff besteht aus ungefähr 1400 Betonelementen und rund 2.500 t Naturstein und bedeckt eine Fläche von etwa 50.000 m². Damit wurden rund 18.000 m² zusätzliche Bewuchsfläche und zahlreiche Unterschlupfmöglichkeiten geschaffen. [...]
Die fischereilichen Ressourcen haben nicht nur im westlichen Teil der Ostsee einen abnehmenden Trend. Herkömmliche Managementmaßnahmen wie Mindestanlandelängen, Mindestmaschenweiten, zeitliche Fangverbote und zeitweilig gesperrte Gebiete erzielten keine ausreichenden Erfolge. Im Projekt 'Künstliches Riff Nienhagen' (2002–2008) suchte man nach alternativen Möglichkeiten zur Stabilisierung der Bestände an Wirtschaftsfischen. Im Ergebnis entstand vor Nienhagen ein großflächiges künstliches Unterwasserhabitat als Rekrutierungs-, Aufwuchs- und Ruhezone für die hier vorkommenden Fischarten."
Wikipedia, Zugriff 22.12.17

Fotograf:

Rubrik: Still
Schlagwörter: Langzeitbelichtung | Ostsee | Sonnenuntergang am Meer | Riff | Nienhagen | Rostock Warnemünde | Forschungsplattform
Hochgeladen:
Aufrufe: 1774
Größe: 1200×801

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2018