Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Berlin Geschichte verfolgung nationalsozialismus Ort Information
Ausgang
Bild vergrößern

Ausgang

6 Millionen Juden, die in den Vernichtungslagern der Nationalsozialisten umgekommen sind – eine Zahl, die jegliche vorstellbaren Dimensionen sprengt.
Nachdem im Eingangsbereich der Ausstellung dieses Entsetzen noch anonym präsentiert wird, reduziert sich die Information in den folgenden Räumen auf Einzelschicksale, ohne dabei aber die Gesamtdimension aus den Augen zu verlieren. Gerade diese Reduzierung ist es, die das Grauen der Nazis fassbar macht und einem beim Lesen und Hören den Hals zuschnürt.

Beim Verlassen der Ausstellung geht man noch einmal an dem Spruch von Primo Levi vorbei, den man bereits beim Betreten der Ausstellungsräume gesehen und gelesen hat. Die Bedeutung wird einem aber erst jetzt wirklich klar. Ich hoffe sehr, dass Primo Levi sich in seiner Meinung irrt. Die Ausstellung trägt wesentlich dazu bei, alles dafür zu tun, dass dieses Grauen in Zukunft nicht mehr passiert, weil sie das Innere der Besucher trifft.

Dies ist das letzte Bild der Serie. Ich wünsche mir, dass die hier gezeigten Bilder einige von euch anregen, ebenfalls die Ausstellung zu besuchen, die nebenbei bemerkt kostenlos ist.

Fotograf:

Rubrik: Still
Schlagwörter: Berlin | Geschichte | verfolgung | nationalsozialismus | Ort der Information
Aus der Serie: Ort der Information
Hochgeladen:
Aufrufe: 99
Größe: 591×902 | Blende: f/4,0 | Brennweite: 48 mm | Belichtungszeit: 1/50 s | ISO: 3200 | Kamera: Canon EOS 5D | Zeitpunkt: 12.07.2007

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019