Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Sport Sportfotografie fred rehberg Skispringen Willingen Flutlicht Mühlenkopfschanze
Jurij Tepes - Schanzenrekord
Bild vergrößern

Jurij Tepes - Schanzenrekord

Der Slowene Jurij Tepes stellte mit 152 m im ersten Durchgang beim FIS Skisprung Weltcup Willingen 2014 am Samstag, den 01.02.2014, den Schanzenrekord von Finnlands Janne Ahonen ein. Die Mühlenkopfschanze war in bestem Zustand und Polens Weltmeister Kamil Stoch siegte beim letzten Olympiatest im ersten von zwei Einzelspringen vor dem Deutschen Severin Freund und dem ebenfalls starken Slowenen Jernej Damjan, der Japans Altmeister Noriaki Kasai noch von einem Podestplatz auf Rang vier verdrängte.

Rund drei Millionen Zuschauer erlebten das Willinger Skispringen am Samstag live in der ARD. 2,65 Millionen Zuschauer saßen im Schnitt bei der Übertragung aus dem Waldecker Upland vor dem Bildschirm. Auch Eurosport übertrug live, ebenso der ORD, das slowenische und das polnische Fernsehen. Zum Einsatz kam dabei auch die neue Flutlichtanlage mit ihren Hochleistungslampen, die für eine exzellente Fernsehübertragung in HD-Qualität sorgte. Der Aufsprunghang und der Auslauf können mit dem neuen Flutlicht taghell ausgeleuchtet werden.

Das Bild von Jurij Tepes wurde ebenfalls bei Flutlicht am Samstagnachmittag gemacht.

Fotograf:

Rubrik: Sport
Schlagwörter: Sport | Sportfotografie | fred.rehberg | Skispringen | Willingen | Flutlicht | Mühlenkopfschanze | FIS Skisprung Weltcup 2014 | Jurij Tepes | Schanzenrekord
Hochgeladen:
Aufrufe: 244
Größe: 1000×668

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019