Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Kassel Sportfoto MT Melsungen Rothenbach-Halle Deutscher Meister torwurf
Kampfspiel
Bild vergrößern

Kampfspiel

Am Donnerstagabend, 06.12.2018, empfing der Handball-Bundesligist MT Melsungen den Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt in der Kassler Rothenbach-Halle. In der mit 4.300 Zuschauern ausverkauften Halle verlor die tapfer kämpfende MT Melsungen gegen den Favoriten erwartungsgemäß mit 18:24 (10:12) Toren.

Mit sechs verletzten Stammspielern begegnete die Mannschaft dem Deutschen Meister sogar lange Zeit auf Augenhöhe, musste sich aber am Ende dem Favoriten geschlagen geben. Die vom Verletzungspech geschwächte Mannschaft spielte vor allem in der ersten Halbzeit sehr gut mit und musste sich erst Mitte der zweiten Hälfte mit nachlassenden Kräften dem weiter ungeschlagenen Tabellenführer beugen. Damit bleibt Flensburg auch im 16. Spiel ungeschlagen.

Insbesondere der 27-jährige Roman Sidorowicz (Nr. 27), der Neuzugang der MT Melsungen aus der Schweiz, erwischte mit vier Treffern einen guten Einstand und harmonierte sehr gut mit dem MT-Spielmacher Lasse Mikkelsen (Nr. 15). Er war mit sechs Toren der erfolgreichste Schütze des Spiels. Das Bild zeigt ihn bei einem seiner Würfe auf das Tor von Benjamin Buric (Nr. 1). Für Flensburg trafen Lasse Svan (Nr. 11) und Magnus Jöndal (Nr. 18) je fünfmal. (Info: MT Melsungen/Fotos © Fred Rehberg)

Fotograf:

Rubrik: Sport
Schlagwörter: Kassel | Sportfoto | MT Melsungen | Rothenbach-Halle | Deutscher Meister | torwurf | SG Flensburg-Handewitt | Handball-Bundesliga 2018 | Tabellenführer | Lasse Mikkelsen | Kampfspiel
Hochgeladen:
Aufrufe: 85
Größe: 1000×785

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2018