Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Island Godafoss Götterwasserfall Am Goðafoss - Götterwasserfall Natur
Am Goðafoss - Der Götterwasserfall
Bild vergrößern

Am Goðafoss - Der Götterwasserfall

Etwa auf halber Strecke zwischen Akureyri und dem Mývatn liegt der Wasserfall Goðafoss. Wenn auch nur bescheidene 12m hoch, so beeindruckt die donnernde Kaskade durch ihre Wassermassen, die sich in großer Breite in eine Schlucht stürzen. Der Fallkante des Wasserfalls entstand am Rand des Lavastromes Frambruni, der sich vor rund 8000 Jahren aus dem Schildvulkan Trölladyngja ergoss und eine Länge von 105 km erreichte. Der Name des Wasserfalls dürfte wohl mit der Ljósvetninga-Saga im Zusammenhang stehen. Im Jahr 1000 hatte der Gode Þorgeir als Gesetzessprecher auf der Thingsitzung für die Annahme des Christentums als offizielle Religion gesorgt. Er handelte dabei wahrscheinlich vor allem aus politischen Gründen, denn er fürchtete das vom norwegischen König Olaf angedrohte Holzembargo für den Fall, dass die Isländer Heiden bleiben würden. Das aber hätte das Ende des lebenswichtigen Schiffsbaues bedeutet. Erleichtert hat Þorgeir nach der Þingsitzung seine Götterbilder im nächstbesten Wasserfall versenkt, der seitdem Goðafoss, also Götterwasserfall, heißt.

Fotograf:

Rubrik: Natur
Schlagwörter: Island | Godafoss | Götterwasserfall
Aus der Serie: Island
Hochgeladen:
Aufrufe: 90
Größe: 3000×2000 | Blende: f/5,6 | Brennweite: 11,4 mm | Belichtungszeit: 10/16000 s | ISO: 100 | Kamera: V-LUX 4 | Zeitpunkt: 23.07.2013

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019