Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Baum schloss Kiefer 300 Jahre alte Kiefer Natur
300 Jahre alte Kiefer...
Bild verkleinern

300 Jahre alte Kiefer...

Auf der höchsten Schildmauer wächst unterhalb des Aussichtsturmes eine knorrige Kiefer, wissenschaftlich Pinus silvestris genannt. Das ist erst einmal nichts Besonderes. Aber die Kiefer ist über 300 Jahre alt und dabei nur knapp sieben Meter hoch.von was lebt dieser Baum eigentlich? Seine Wurzeln können sich doch nur von dem bisschen Erdreich ernähren, das sich zwischen den beiden dicken Mauern des Wehrgangs befindet. Zudem ist der Wehrgang mit Steinplatten versiegelt.Zum Glück ist der Baum eine Kiefer und Kiefern haben ganz besondere Strategien, um auch an ungünstigen Standorten uralt zu werden. Kiefern bevorzugen ohnehin trockene Standorte. Aber so trocken? Nein. Die Auerbacher Kiefer ist, wie alle Kiefern, recht trickreich. Sie macht aus Nebel einfach Regen. Die spitzen Nadeln des Baumes fangen Nebeltropfen ein, die dann über die Wachsschicht ablaufen und zu Boden tropfen - genau in den von Platten ausgesparten Bereich des Wehrganges. Botaniker nennen dies "Kronentraufe".

Fotograf:

Rubrik: Natur
Schlagwörter: Baum | schloss | Kiefer
Aus der Serie: Schloss Auerbach
Hochgeladen:
Aufrufe: 613
Größe: 1024×1024 | Blende: f/6,3 | Brennweite: 21 mm | Belichtungszeit: 1/160 s | ISO: 100 | Kamera: Canon EOS 400D DIGITAL | Zeitpunkt: 18.02.2007

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019