Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
RK tagebuch 2015 GI - Vergangenheit
100 - GI - Vergangenheit
Bild vergrößern

100 - GI - Vergangenheit

das ist ein thema, mit dem ich mich seit einiger zeit auseinandersetze.

dieses denken in die vergangenheit setzt wohl automatisch ein, wenn man "lebensverändernd" erkrankt ist. somit gehört dieser beitrag auch in mein tagebuch.
wenn das nicht erlaubt ist, bitte ich siupixx um benachrichtigung. danke auch an uwe für die ausrichtung dieser emotional gefärbten aufgabe.

dieses bild ist ein "self", wobei es in der mitte der 80er jahre von meinem freund gemacht wurde, mit dem ich das büro teilte. im chilehaus, 6. stock mit klo im 7. es war eine schöne, anstrengende zeit. viel arbeit bis in die nacht hinein. danach gingen wir essen.... er war anwalt, ich hatte ein schreibbüro, damals hatte noch nicht jeder einen pc, da sie teuer waren. mein damaliger pc kostete 25.000 dm!!! dabei passten auf die floppys gerade 30 seiten text. es war nervenaufreibend, da meine kunden um 24 uhr eines bestimmten tages ihre arbeit in den gerichtskasten beim oberlandesgericht hamburg einwerfen mussten. um 24 uhr wurde der kasten geschlossen.

bei der reise in die vergangenheit ist mein boxer wieder da, der hund meines freundes, doggi, mein 65 kg wiegendes zartes seelchen, der kurze zeit nach der heirat meines freundes mit einer sehr jungen frau bei mir landete.
dass ich erwähne, dass sie sehr jung war, rührt wohl noch im nachhinein von meinem stolz?, meiner scham? her, weil ich von ihm ihretwegen verlassen wurde.
aber wir blieben befreundet. unser doggi landete bei mir und lebte noch viele jahre mit mir und meinem späteren freund und heutigen mann. mit ralph hat doggi sich gefetzt, weil die familiäre reihenfolge ausgemacht werden musste. mein mann gewann mit zerfetzten turnschuhen .... von da an war er chef :)

mein freund von damals ist mittlerweile tot.
der boxer, unser doggi, starb schon lange vor ihm.
der pc besteht schon seit jahrzehnten nicht mehr.
das chilehaus steht in alter pracht.
und in der gegend fühle ich mich immer noch zuhause.
mir ist, als wäre das vergangene gestern passiert.
die zeit ist tatsächlich relativ.

Fotograf:

Rubrik: Menschen
Schlagwörter: RK | tagebuch 2015 | GI - Vergangenheit
Aus der Serie: tagebuch 2015
Hochgeladen:
Aufrufe: 869
Größe: 1077×1077 | Blende: f/3,0 | Brennweite: 5 mm | Belichtungszeit: 1/160 s | ISO: 100 | Kamera: EX-ZR10 | Zeitpunkt: 10.08.2012

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019