Papua Neuguinea Papua Frau Tätowierungen Menschen
Papua, Frau mit Tätowierungen
Papua Neuguinea Papua Frau Tätowierungen Menschen
Bild vergrößern

Papua, Frau mit Tätowierungen

In der Vergangenheit war es Stammessitte unter den Völkern Papuas, dass Frauen von Kopf bis Fuß tätowiert wurden. In der Regel folgten diese Tätowierungen einer festen Reihenfolge. Zunächst wurden die Mädchen zwischen fünf und sieben Jahren auf den Handrücken tätowiert und von den Ellenbogen bis zu den Schultern. Mädchen zwischen sieben und acht wurden im Gesicht und dem Unterbauch bis zum Nabel, die Taille bis zu den Knien und die Außenseite der Oberschenkel tätowiert. Mit zehn Jahren wurden die Achseln, Brust und Hals tätowiert. Mit Beginn der Pubertät, wurden der Rücken von den Schultern abwärts, das Gesäß, die Rückseite der Oberschenkel und Beine tätowiert. Es gab weitere spezielle Tätowierungen wenn der Mann oder ein naher Verwandter getötet wurde. Die Muster der Tätowierungen wurden meistens in der Familie weiter gegeben. Eine Frau, die nicht tätowiert war, war nicht bereit für die Ehe. Heute sieht man solche Tätowierungen nur noch äußerst selten.

Fotograf:

Schlagwörter: Papua Neuguinea
Hochgeladen:
Aufrufe: 5099
Größe: 1482×1130 | Blende: f/5,6 | Brennweite: 250 mm | Belichtungszeit: 625/1000 s | ISO: 800 | Kamera: NIKON D800 | Zeitpunkt: 11.08.2012

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2014