Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Menschen hochzeit Freizeit Feiern
Junggesellinnenabschied
Bild vergrößern

Junggesellinnenabschied

Der Junggesellenabschied hat seinen Ursprung in Griechenland. Früher haben die Spartaner für Freunde die Hochzeit ausgerichtet. Diese Feier durften damals nur das männliche Geschlecht ausüben doch im Laufe der Zeit haben auch die emanzipierten Frauen ihr Singleleben so verabschiedet.

Braut und Bräutigam feiern dieses Fest mit Freunden unabhängig voneinander einige Tage vor der Hochzeit in Kneipen, Discotheken oder ähnlichen Lokalitäten.

Der zukünfige Bräutigam und die zukünftige Braut werden von Freunden oftmals verkleidet und müssen lustige Aktionen durchführen wie z.B. Kondome oder kleine Schnapsflaschen verkaufen. Hier auf dem Bild die „Tour de Gütsel“. Eine Art Schnitzeljagd in meinem Heimatort Gütersloh.

Ich finde eine lustige Sitte das Singleleben zu verabschieden :-)

Fotograf:

Rubrik: Menschen
Schlagwörter: Menschen | hochzeit | Freizeit | Feiern
Aus der Serie: People
Hochgeladen:
Aufrufe: 459
Größe: 1000×700

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019