Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Erika Werner Etter Menschen
Erika und Werner Etter
Bild vergrößern

Erika und Werner Etter

Nachdem die Gestapo fast ihre ganze Familie verhaftet hat versucht Erika Etter sich für ihre Angehörigen einzusetzen Dabei wirft sie einem Gestapo-Beamten aufgebracht vor, er habe ihre gesamte Familie auf dem Gewissen. Sie wird daraufhin verhaftet und landet im Polizeigefängnis Fuhlsbüttel. Als sich die britische Armee Mitte April 1945 Hamburg nähert wird das Gefängnis aufgelöst. In Erwartung der Befreiung verabredet sie sich für den 1.Mai noch mit einer Mitgefangenen, nicht wissen, dass ihr Name zusammen mit dem von 12 weiteren Frauen und 58 Männern auf der Exekutionsliste der Gestapo steht. Diese Gefangenen werden am 20.April 1945 in das KZ Neuengamme gebracht und dort in den folgenden Nächten ermordet. (Quelle: Ursel Hochmuth, Niemand und nichts wird vergessen)

Fotograf:

Rubrik: Menschen
Es wurden keine Schlagwörter vergeben.
Aus der Serie: Der Helden Tod
Hochgeladen:
Aufrufe: 657
Größe: 633×475 | Blende: f/4,0 | Brennweite: 15,4 mm | Belichtungszeit: 1/50 s | Kamera: Canon DIGITAL IXUS 430 | Zeitpunkt: 1.05.2007

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019