Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Wollschwebermakro Wolli Makro
Wolli
Bild vergrößern

Wolli

Der Wollschweber 8-14mm groß

Die Wollschweber sind meist mittelgroße Fliegen, die auffällig und hummelartig behaart sind. Einige der Arten sind dunkel gefärbt und haben schwarze, durchscheinende Flügel. Dies führte zu dem alternativen deutschen Namen Trauerschweber. Bei einigen Vertretern der Gruppe ist der Rüssel auffällig kurz oder vollständig verkümmert, andere besitzen einen sehr langen Rüssel, der zum Aufsaugen von Nektar verwendet wird.
Einige Arten der Wollschweber sind bereits im Frühjahr zu finden, die meisten tauchen jedoch erst im Sommer auf. Dabei findet man sie sehr häufig bei Sonne auf sandigem Boden.
Die Tiere sind geschickte und schnelle Flieger, die wie die Schwebfliegen auch den Standflug beherrschen.
Die Hinterbeine werden im Flug nach hinten-oben gestreckt während die anderen Beine nach vorn weisen . Die Wollschweber ernähren sich von Nektar und Blütenpollen, bei der Aufnahme dieser Nahrung stehen sie häufig im Flug vor der Blüte und stützen sich nur mit den Vorderbeinen an der Blüte ab.

Fotograf:

Rubrik: Makro
Schlagwörter: Wollschwebermakro
Hochgeladen:
Aufrufe: 62
Größe: 1000×668 | Blende: f/5,6 | Brennweite: 100 mm | Belichtungszeit: 1/20 s | ISO: 800 | Kamera: Canon EOS 650D | Zeitpunkt: 30.04.2014

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019