Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
View Ohne Verständnis Vertreibung Fotografen aus Eden Kreativ
Die Vertreibung der Fotografen aus Eden
Bild vergrößern

Die Vertreibung der Fotografen aus Eden

Ursprünglicher Titel "Menschliche Komödie".
Teil einer dreiteiligen Hommage an Hieronymus Bosch und Dante Alighieri.
Der Umstieg klassischer Printverlage auf die Welt der Neuen Medien verläuft mit recht unterschiedlichem Erfolg. Ein guter Freund, ehemaliger Chefredakteur der Westdeutschen Zeitung, hat mir schon vor 15 Jahren eine düstere Perspektive für Tages- und Wochenzeitungen prophezeit. Die für die Leser so schöne neue Welt mit überall auf kleinen oder großen BIldschirmen stunden- oder sogar minutenaktuellen Nachrichten, Essays und Kolumnen haben die Attraktivität des klassisch auf Papier gedruckten Textes entbehrlich gemacht. Lästige Werbeeinblendungen werden akzeptiert, Zahl- Abo- Modelle hingegen funktionieren nur schlecht. Wird ein Medium nur noch gegen Zahlung angeboten, wechseln die Leser - neuerdings User genannt - zum nächsten Medium, das die Inhalte (noch) kostenlos anbietet. Das riesige Angebot macht es möglich.
Da nun bei Verlagen, die lange auf die klassischen Medien gesetzt haben, allerorten der Rotstift angesetzt wird, müssen unrentable Sparten - wie diese Fotocommunity - halt verschwinden.
Was mir persönlich nicht einleuchtet, ist, dass es eine - wenn auch seit Beginn meiner Mitgliedschaft wenig gepflegte - attraktive Online- Community trifft, die in der digitalen Welt bestens positioniert ist, die einige Besonderheiten hat wie das weitgehende Fehlen von aggressionsabladenden Meckerern. Mit ein paar hundert Programmiererstunden wäre die Community aufmotzbar und damit auch für neue zahlende Mitglieder attraktiv. Wenn man dazu eine geschickte Verzahnung mit anderen Verlagsmedien vornehmen würde, könnte diese Community m.E. durchaus kostendeckend oder mit Gewinn arbeiten.
Aber so etwas würde länger dauern als bis zum nächsten Quartalsbericht für die Aktionäre - und ein Planungszeitraum von mehr als drei Monaten ist bei großen Firmen "out".
Nun gut! Auch diese Plattform hat ihr Verfallsdatum erreicht. Es wird andere geben, die die Lücken füllen... vielleicht. Leid tut es mir um die Menschen, zu denen ich in den vergangenen Jahren eine harmonische virtuelle Beziehung aufgebaut habe. Aber vielleicht sieht man sich anderswo .....

Fotograf:

Rubrik: Kreativ
Schlagwörter: View | Ohne Verständnis
Aus der Serie: Comfortable Landscapes
Hochgeladen:
Aufrufe: 141
Größe: 600×1716

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019