Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Kunst Museum Collage Ausstellung Kassel fred rehberg Künstler
Ausstellungen im Fridericianum Kassel 1
Bild vergrößern

Ausstellungen im Fridericianum Kassel 1

Am Mittwoch, 05.06.2019, wurden zwei neue Ausstellungen mit Werken von Lucas Arruda und Ron Nagle im Fridericianum Kassel eröffnet. Die Ausstellungen „Deserto-Modelo“ von Lucas Arruda und „Euphoric Recall“ von Ron Nagle markieren den Programmbeginn des neuen Fridericianum-Direktors Moritz Wesseler.

Mit Lucas Arruda und Ron Nagle werden zwei Künstler vorgestellt, die für sehr unterschiedliche Aspekte der gegenwärtigen Kunstproduktion stehen und sich zugleich in verschiedenen Phasen innerhalb der Entwicklung ihrer künstlerisch-gedanklichen Sprache befinden.
Während Arruda als Maler arbeitet, aus Südamerika stammt und mit Mitte dreißig bereits ein bemerkenswert klares Werk formuliert hat, das aktuell am Beginn der internationalen Wahrnehmung steht, betätigt sich Nagle als Plastiker, hat seine Wurzeln in Nordamerika und kann mit einem sechs Jahrzehnte umspannenden und konsistenten Werk als Meister seines Metiers angesehen werden.

Lucas Arruda „Deserto-Modelo“:
Unter dem Titel „Deserto-Modelo“ präsentiert das Fridericianum die erste größere institutionelle Einzelausstellung des 1983 in São Paulo geborenen Künstlers Lucas Arruda. Sein Schaffen umfasst Gemälde, Grafiken, Lichtinstallationen, Diaprojektionen und Filme und reflektiert die Beschäftigung mit einem breiten Themenspektrum, das vom konzeptuellen Rahmenwerk der Gattung Malerei bis hin zu den existenzialistischen Bedingungen des Lebens reicht. Besonderes Augenmerk legt Arruda auf die Darstellung von Landschaften und Seestücken, wobei er in seinen Werken nie auf konkrete Orte Bezug nimmt. Es geht ihm vielmehr um das Festhalten der imaginären Bilder, die durch Gedanken und Erinnerungen an sie hervorgerufen werden, sowie um die Erforschung der damit verbundenen Lichtverhältnisse, Atmosphären und Emotionen.

Die Aufnahmen wurden bei der Pressevorbesichtigung am Dienstag gemacht. Nach einer kurzen Begrüßung von Dr. Sabine Schormann (Generaldirektorin documenta und Museum Fridericianum) und einer Einführung in die Ausstellungen von Moritz Wesseler (Direktor Fridericianum) fand ein Rundgang durch die Ausstellungen mit Moritz Wesseler statt.
Info: Pressemitteilung Museum Fridericianum Kassel/Fotos: © Fred Rehberg)

Fotograf:

Rubrik: Kreativ
Schlagwörter: Kunst | Museum | Collage | Ausstellung | Kassel | fred.rehberg | Künstler | kunstausstellung | Kunstwerke | Fridericianum | Lucas Arruda
Hochgeladen:
Aufrufe: 112
Größe: 1024×819

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019