Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Neukölln Berlin Körnerpark Körnerpark-Mauer Architektur
Körnerpark-Mauer
Bild verkleinern

Körnerpark-Mauer

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Park nur gering beschädigt und danach wieder instandgesetzt. In den 60er Jahren traten, bedingt durch die Lage in der Einflugschneise des Flughafens Tempelhof, erste Verfallserscheinungen auf. Nach und nach mußten aus Sicherheitsgründen immer mehr Teile des Parks für die Öffentlichkeit gesperrt werden. 1977 wurden nach jahrelanger Diskussion die erforderlichen Mittel zur Rekonstruktion des Parks bereitgestellt. Die Rekonstruktion der Baulichkeiten (Orangerie, Kaskade, Umfassungsmauern) wurde vom Landeskonservator fachlich begleitet. Als erstes denkmalgeschütztes Objekt in Neukölln wurde im Jahr 2004 der Körnerpark mit der Denkmalschutz-Plakette des Landes Berlin gekennzeichnet. Neukölln im Netz, eine gute Adresse -->> neukoelln-online

Fotograf:

Rubrik: Architektur
Schlagwörter: Neukölln | Berlin Neukölln | Körnerpark
Aus der Serie: Bärlin-Neukölln
Hochgeladen:
Aufrufe: 111
Größe: 1000×783 | Blende: f/5,6 | Brennweite: 8,7 mm | Belichtungszeit: 1/125 s | ISO: 200 | Kamera: DMC-FZ7 | Zeitpunkt: 25.12.2006

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019