Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Nachtaufnahme nacht blaue Stunde Dortmund Fußball Fussball Bundesliga
Signal Iduna Park - Der Name
Bild vergrößern

Signal Iduna Park - Der Name

Das Westfalenstadion wurde im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft 1974 zwischen 1971 und 1974 für eine Zuschauerkapazität von 54.000 errichtet. Es kostete "nur" 31,7 Millionen DM, da sich die Verwaltung und der Rat der Stadt Dortmund für den Bau in Betonfertigbauweise entschieden hatten. Zwischen 1995 bis 2004 wurde in drei Ausbaustufen die Kapazität des Stadions auf 83.000 Zuschauer erhöht. Die Umbaukosten der 3 Bauphasen beliefen sich auf insgesamt 110 Millionen Euro die ausschließlich privat aufgebracht wurden. Der letzte Ausbau des Westfalenstadions brachte die Borussia in eine schwere finanzielle Krise, zusammen mit den hohen Kosten für den Kader führte dies zum finanziellen Kollaps im Herbst 2004.

Nach dem finanziellen Kollaps der Borussia Ende 2004 musste ein Sanierungsprogramm die Borussia retten. Im Rahmen dieses Sanierungsprogramm wurden die Namensrechte am Stadion an das Versicherungsunternehmen Signal Iduna bis zum Jahr 2021 veräußert. Seit dem 1. Dezember 2005 heißt das ehemalige Westfalenstadion nun Signal Iduna Park. Obwohl die dadurch erzielten Einnahmen maßgeblich zur finanziellen Konsolidierung des Vereins betrugen, sind bis heute die Fans der Borussia geteilter Meinung über diesen Traditionsbruch.

Im Rahmen der Vorbereitung der Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland fand der letzte größere Umbau des Stadions statt. Durch weitere Veränderungen beträgt das aktuelle Fassungsvermögen bei Bundesligaspielen 80.645 Zuschauer und bei internationalen Begegnungen, wo nur Sitzplätze erlaubt sind, 65.829 Zuschauer.
Ein Kuriosum am Rande. Während die Umbauten des Signal Iduna Parks ausschließlich privat finanziert wurden kostete das "fit machen" des Berliner Olympiastadions 292 (!) Millionen Euro aus öffentlichen Mitteln.

Canon 5D Mark II, Objektiv EF 24-70, Blende F13, Brennweite 70mm, ISO 100, Stativ, HDR-Knecht (Testmodell), Belichtungsreihe 0,25-0,5-1-2-4-8-16-32s, Photoshop,
Aufgenommen am 16.11.2012 19:10

Aus der Serie: Fussball
Fotograf:

Rubrik: Architektur
Schlagwörter: Nachtaufnahme | nacht | blaue Stunde | Dortmund | Fußball | Fussball | Bundesliga | Borussia Dortmund | fussballstadion | Fußballstadion | BVB 09 | Champions League | Borussia | Signal Iduna Park | Westfalenstadion | BVB Dortmund | Wahre Liebe | Champions League Finale | Borussia Dortmund 09
Aus den Serien: Dortmund, Fussball
Hochgeladen:
Aufrufe: 81
Größe: 5000×3333

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019