Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Langzeitbelichtung main Spiegelungen Wasser Miltenberg Nachtausfnahmen
Miltenberg bei Nacht D75_4241-HDR
Bild vergrößern

Miltenberg bei Nacht D75_4241-HDR

Am Abend und der frühen Nacht ist ein Ausflug nach Miltenberg sehr lohnenswert. Es ist deutlich ruhiger und beschaulicher, man findet Zeit sich die Beleuchtung der Stadt und die Spiegelung im Main zu betrachten, der um diese Uhrzeit ohne Schiffsverkehr ruhig vor der Stadt liegt.
Blende 8 / Iso 320 / 1min 30 sec.
Im Schutz der Mildenburg (erbaut um 1200) entwickelte sich die Stadt Miltenberg. Sie wurde 1237 erstmals schriftlich erwähnt. Etwa ab 1379 begrenzten die beiden Stadttürme, das Mainzer und das Würzburger Tor, den zwischen Fluss und Berghang eng und lang gestreckt gewachsenen heutigen Altstadtbereich nach Westen und Osten. Bereits im Mittelalter war der Miltenberger Buntsandstein sehr begehrt. Daher wurden in den umliegenden Wäldern Objekte wie Mahlsteine oder Säulen gehauen. Bereits vor dem Jahr 1319 wurde das Spital St. Peter durch Erzbischof Peter von Aspelt gegründet. In Miltenberg existierte nach Daten der Gesellschaft für Leprakunde „vor der Stadt“, in der heutigen Eichenbühler Straße, ein mittelalterliches Leprosorium, das jedoch Mitte des 18. Jahrhunderts nicht mehr bestand.

Fotograf:

Rubrik: Architektur
Schlagwörter: Langzeitbelichtung | main | Spiegelungen im Wasser | Miltenberg | Nachtausfnahmen
Aus der Serie: Die schönsten Flecken in und um Aschaffenburg
Hochgeladen:
Aufrufe: 71
Größe: 2000×1335 | Blende: f/8,0 | Brennweite: 85 mm | Belichtungszeit: 20/1 s | ISO: 320 | Kamera: NIKON D750 | Zeitpunkt: 6.05.2019

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019