Lieber User,
für eine optimale Darstellung ist Javascript für diese Seite notwendig. Bitte aktiviere Javascript oder reduziere die Sicherheitseinstellungen deines Browsers.
Architektur Ostfriesland Aurich Marstall
Marstall (neue Kanzlei)...
Bild verkleinern

Marstall (neue Kanzlei)...

…ursprünglich eine allgemeine Bezeichnung für einen Pferdestall. Heute wird der Begriff für Stallbauten in fürstlichen Residenzen gebraucht, die von der Frühen Neuzeit bis in das 19.Jahrhundert in repräsentativer Architektur ausgeführt wurden.
Hier in Aurich befanden sich die Pferde, Wagen, Kutschen und Geschirr im unteren Teil des Marstall, darüber sechs Herrengemächer.
Gebaut wurde das Gebäude 1588 von Graf Edzard II. 1731/32 gestaltete Fürst Georg Albrecht das Obergeschoss in barockem Stil um. Aus dieser Zeit stammt auch der Balkon mit seiner Schmiedeeisernen Brüstung. Im Obergeschoss befand sich nach der Renovierung das fürstliche Archiv, die Rentenkammer, Kanzlei und das Hofgericht. Daher kommt der Beiname „Neue Kanzlei“.
Heute befindet sich in dem Gebäude das Nieders. Landesamt f. Bezüge u. Versorgung, sowie das Informatikzentrum Niedersachsen.

Fotograf:

Rubrik: Architektur
Schlagwörter: Architektur | Ostfriesland | Aurich | Marstall
Aus der Serie: Architektur
Hochgeladen:
Aufrufe: 134
Größe: 960×790 | Blende: f/6,4 | Brennweite: 7,1 mm | Belichtungszeit: 10/3000 s | ISO: 100 | Kamera: FinePix S200EXR | Zeitpunkt: 3.10.2010

Gerade eingeloggt

© stern.de 1995 - 2019